Faktoren, die die Wirksamkeit des Managements steuern

Bei der Entscheidung, was einen effektiven Manager ausmacht, sind vier Hauptfaktoren zu berücksichtigen, und nicht alle werden direkt vom betreffenden Manager kontrolliert. Sie sind, SIE, IHR JOB, DIE MENSCHEN, MIT DENEN SIE ARBEITEN, UND IHRE ORGANISATION.

Sie

Sie bringen Ihre eigenen Kenntnisse, Fähigkeiten, Talente und Erfahrungen in die Arbeit ein, die Sie als Manager ausführen, und diese Dinge wirken sich darauf aus, wie effektiv Sie in Ihrer Rolle sein können. Manager mit größerer Erfahrung können sich oft an die Fehler erinnern, die sie als Neuling gemacht haben, und wissen daher zu schätzen, wie ihre erfahrenen Fähigkeiten ihre Arbeitsleistung verbessern können.

Deine Arbeit

Die tatsächliche Position, die Sie innehaben, und die Arbeit, die Sie in ihren Aufgaben und Verantwortlichkeiten leisten, wirken sich auf Ihre Fähigkeit aus, ein effektiver Manager zu sein, da dies entweder gut oder schlecht zu Ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten passt.

Die Leute, mit denen Sie arbeiten

Andere Mitarbeiter haben einen großen Einfluss auf die Effektivität des Managements. Menschen sind wichtig, wenn ein Manager die Arbeit leisten möchte, die er / sie erledigen muss. Bis zu einem gewissen Grad wird die Effektivität daran gemessen, wie gut der betreffende Manager in der Lage ist, Mitarbeiter zu motivieren und ihre Bemühungen um die Erzielung der besten Leistung zu koordinieren. In vielen Situationen ist eine realistischere Einschätzung der Managementarbeit jedoch, dass Manager von ihren Mitarbeitern abhängig sind, um ihre Arbeit zu erledigen. Die Effektivität wird daher von den Fähigkeiten, Fertigkeiten und der Bereitschaft dieser Personen bestimmt.

Ihre Organisation

Die Organisationsstruktur und die Position, in der Sie sich befinden, wirken sich auf die Autorität aus, die Sie ausüben können, und auf die Verantwortlichkeiten, die Sie voraussichtlich bewältigen können. Es kann auch Grenzen für das Erreichbare festlegen. Auch die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens mit seinen ungeschriebenen Verhaltensnormen und Arbeitsmethoden beeinflusst Ihre Fähigkeit, ein effektiver Manager zu sein.

Unternehmen, in denen Mitarbeiter die Freiheit haben, mit ihren persönlichen Geräten auf Geschäftsdaten zuzugreifen, sind normalerweise mit diesem Problem konfrontiert. Wenn die Daten ohne vorherige organisatorische Kenntnisse auf Notebooks oder anderen Geräten geschrieben bleiben, ist es schwierig, sie zu sichern. Hier sind einige Tipps, die Unternehmen befolgen können, um zu verhindern, dass wichtige Geschäftsdaten verloren gehen.

 

 

1. Fügen Sie überall Verschlüsselung für Benutzergeräte hinzu

Unternehmen sollten die Verschlüsselung auf allen Benutzergeräten vorschreiben. Fast jedes moderne Betriebssystem ermöglicht es Benutzern, die Verschlüsselung zu aktivieren, und es ist keine rote Fahne mehr für die Leistung. Die meisten Cloud-Hosting-Anbieter schützen ihre geschäftsrelevanten Informationen auch durch End-to-End-Verschlüsselung. Auf diese Weise können Unternehmen nachverfolgen, wer auf ihre Daten zugreift. Wie lange und zu welchem ​​Zeitpunkt hat der Benutzer auf eine Datei zugegriffen? usw.

2. Verwenden Sie Tools, die Probleme erkennen und Regeln erzwingen

Es ist wichtig, übermäßige lokale Speicherung regelmäßig zu erkennen, um Datenrisiken zu vermeiden. Unternehmen sollten die Verwendung von PCs mit Domänenbeitritt für Mitarbeiter und sichere Systeme über selbst erstellte Anmeldeskripte priorisieren. Die meisten Unternehmen verwenden Tools von Drittanbietern, um ihr Unternehmensnetzwerk zu sichern. In den meisten Fällen ist es jedoch unmöglich, zwischen einem Stapel von Unternehmensdaten und einem Stapel persönlicher Daten zu unterscheiden, was zu einer komplexen Datenstruktur führt.

3. Trainieren Sie Teams und sensibilisieren Sie für Dark Data-Risiken

Unternehmen können das Risiko eines Datenverlusts verringern, indem sie die Mitarbeiter über die roten Fahnen beim lokalen Speichern von Daten informieren. Das Bewusstsein der Mitarbeiter hilft sehr. Machen Sie sie auf ihre Vorteile und Tricks aufmerksam. Der Aufbau einer effizienten Infrastruktur zur Minimierung dunkler Daten ist eine Option. Das Problem wird jedoch nicht beendet, da die Hauptursache für dunkle Daten die nicht verwaltete Datenspeicherung ist. Daher ist es für Unternehmen wichtig, strenge Richtlinien festzulegen und angemessene Schulungen durchzuführen, um die Mitarbeiter verständlich zu machen.

4. Entmutigen Sie den lokalen Speicher und fördern Sie den Cloud-Speicher

Es ist bekannt, dass das Speichern von Daten auf lokalen Systemen ein großes Risiko darstellt. Das Erstellen von Backups auf lokalen Systemen ist Zeitverschwendung. Über die Cloud-Plattform gespeicherte Daten sind vor Ransomware sicherer als die auf lokalen Systemen vorhandenen Daten. Für Unternehmen ist das regelmäßige Löschen von Daten schwierig und nimmt viel Zeit in Anspruch. Eine clevere Alternative hierfür ist die Verwendung von Cloud-Plattformen zum Speichern von Daten, da die Cloud Ihre Daten automatisch sichert und vor Schäden jeglicher Art schützt.

Letzte Worte

Letztendlich liegt es in den Händen von Mitarbeitern und Organisationsleitern, zu entscheiden, wie lange sie arbeiten möchten – intelligente Entscheidungen, Sicherheitsrichtlinien und ein gutes Management halten Unternehmen von dunklen Daten fern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.